Kurz_vita


Die Kamera gehört fest zum Lebensbestandteil von Markus Schwarz. Mit seiner Frau und den drei Kindern lebt er in Oberaichen.


Über seine Bilder sagt er:

„Meine Photos geben Raum für Auseinandersetzung“.


Als Autodidakt arbeitet er seit über 20 Jahren mit Menschen und Momenten, dabei sind ihm die unverstellten Szenen besonders wichtig. „Ich beobachte und greife in keine Szenerie ein“.


Überwiegend in schwarzweiss, unverstellt und abbildend.


Am liebsten sieht er seine Werke ausgedruckt auf Papier und an der Wand hängend. „Jedes gute Photo verdient es, ausgedruckt zu werden“. Die inflationäre digitale Bilderflut sieht er skeptisch. „Wir scrollen uns durch Feeds. Jeden Tag. Und sehen doch nichts“.